Ein Abenteuer das Geschichte schreibt: Antoine Girard fliegt über 8000m in Pakistan

In diesem Sommer hat Antoine Girard mit seinem GIN GTO2 einen Solo-Biwakflug von 1260km in Pakistan gemacht. Dieser Flug wurde von Biwakflug-Legende Brad Sander als „der beeindruckendste Flug jemals“ bezeichnet. Das Highlight dieses Abenteuers war es auf 8157m zu steigen, über den 8051m hohen Broad Peak mit Hilfe von Thermik über den Wolken. Dies gelang mit einem Gleitschirm noch nie zuvor.

Andere Highlights in zeitlicher Abfolge waren:

– Der Flug über das gesamte Deosai Plateau, eine wilde Ebene auf 5000m mit nur wenigen Erhöhungen

– Rund um das Nanga Parbat Massiv (8126m) zu fliegen und dabei mehrere hohe Pässe zu überfliegen

– 150km entlang der Biafo und Hisper Gletscher zwischen Karimabad und Payu zu fliegen, Vorbeiflug am Spantik (Golden Peak, 7027m) und eine 60km Querung des Gletschers

– Ein Flug von 120km, davon 60km über dem Baltoro Gletscher

– Ein Flug von 248km, ein neuer Streckenrekord in Pakistan

Antoine kommentierte: „Nach einem Flug von 50km und einer langen Querung erreiche ich den Broad Peak mit 5740m, kleine Cumuli mit Basis bei 6800m zeigen sich über mir. Ich fliege über eine weitere Stunde ohne Höhe zu gewinnen. Die Basis steigt auf 7000m und erlaubt es mir an den Felsen weitere Thermik oberhalb der Wolken zu finden. Der Wind ist nur schwach auf 7500m und es ist praktisch windstill. Oberhalb von 8000m wird der Wind relativ stark (50km/h ???) und kommt aus Norden. Es ist leider nicht möglich an dem von Nord nach Süd verlaufenden Bergflanken aufzusoaren. Auf 8100m verlasse ich die Thermik weil alle meine Finger eingefroren sind, es wäre sicher möglich gewesen bis über 8300m weiter zu steigen. Ich fliege noch einmal über dem Grat vor und zurück um Fotos zu machen und verlasse fliehend den Berg in sauerstoffreichere Höhen und fliege weitere 70 km."

Mehr zu lesen ist in Antoine's blog: http://www.antoinegirard.fr/

Danke an Antoine für die Fotos.

 

Social News